Der Doktor … war ein tüchtiger, sportlicher junger Bursche ...“ [SIGN]

 

Februar 1880: Der mittlerweile durch besuchte Vorlesungen und Tätigkeiten als Assistenzarzt nicht mehr gänzlich unerfahrene Student Arthur Conan Doyle unterschreibt einen Vertrag, um als Schiffsarzt auf der „Hope“ anzumustern. Das Schiff gehört der Familie Gray, die einen durchaus legendären Ruf in Walfängerkreisen genießt. Als der Walfänger die Segel gen Arktische See setzt, beginnt für den 20-jährigen Städter Conan Doyle sein erstes echtes Abenteuer.

Wer das kurze Public Service Announcement überspringen möchte: Ab Minute 05:45 ca. beginnt die eigentliche Folge. Wer angesichts der vielen genannten Personen, Lokalitäten und Werke die Orientierung verliert, dem legen wir wie immer die Shownotes unter der Folge ans Herz.

Als Quelle für den Inhalt der Folge wurde vornehmlich ACDs Reisetagebuch verwendet (siehe Quellenverzeichnis unten). Dafür, dass wir aus der deutschen Übersetzung wörtlich zitieren durften (und natürlich dafür, dass diese Quelle überhaupt in solch wertiger Ausgabe auf Deutsch vorliegt) bedanken wir uns recht herzlich beim Mareverlag und dem Übersetzer Alexander Pechmann.

Zum Schluss ein ethischer Hinweis: Die in der Folge geschilderte Gewalt gegen Tiere lehnen wir ausdrücklich ab. Wir schildern die damaligen Umstände so, wie Arthur Conan Doyle und angrenzende Quellen uns davon Zeugnis geben.

 

Download: Dr. Doyle & Mr. Holmes – Folge 09 – ACD: Auf Walfang im Polarmeer

Genutzte Quellen

Arthur Conan Doyle – „Heute dreimal ins Polarmeer gefallen“: Tagebuch einer arktischen Reise (Übersetzt von Alexander Pechmann, erschienen 2015 im Mareverlag)

Arthur Conan Doyle – Memories and Adventures

Brian W. Pugh – A Chronology of the Life of Sir Arthur Conan Doyle (erweiterte Ausgabe)

Jon Lellenberg, Daniel Stashower, Charles Foley – Arthur Conan Doyle: A Life in Letters

Daniel Stashower – Sir Arthur Conan Doyle: Das Leben des Vaters von Sherlock Holmes

Andrew Lycett – Conan Doyle: The Man who created Sherlock Holmes

Andrew Lycett – Conan Doyle’s Wide World

The Arthur Conan Doyle Encyclopedia

Wikipedia

 

Shownotes

Neuigkeiten & Hinweise

Peter Neugebauer alias „Zeus Weinstein“ verstorben

Buch- und Magazinmarkt

Neuheiten auf dem Hörspielmarkt

Sonstiges

 

Diverse Erwähnungen

Personen

 

Familie

Weitere

 

Genannte literarische Werke, Autoren und Publikationen

 

Sonstiges

 

Tiere

 

Orte und Gebiete

Galerie

Gruppenbild mit Autor (Conan Doyle ist der Dritte von links)

Conan Doyle boxt an Deck mit dem Steward der „Hope“ (Illustration aus dem Strand Magazine von 1909)

Credits

Musik: Auszüge der Barcarole von Jacques Offenbach aus der Oper Hoffmanns Erzählungen. Arrangiert, gespielt und aufgenommen von Jeremine

Eingangs- bzw. Ausgangszitat: Gelesen von Sandra Marx

Übersetzungen aus Conan Doyles Reisetagebuch „Heute dreimal ins Polarmeer gefallen“: Alexander Pechmann

Sonstige Übersetzungen: Nils Gampert

Titelbild: Illustration des Buches Life on the Ocean; or, Thirty-five years at sea. Being the personal adventures of the author von William C. Paddack aus dem Jahr 1893 (Lizenzfreie Quelle)